Zum Inhalt springen

Madrider Stadtteile: Der ultimative Leitfaden zum Wohnen in Madrid

Madrider Stadtteile: Der ultimative Leitfaden zum Wohnen in Madrid

Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und bietet daher in konzentrierter Form die wichtigsten Elemente, die das Land ausmachen, d.h. die beeindruckende Architektur, die schönen Künste, die meisterhafte Geschichte, das Exquisite und so weiter. Dies hat sie zu einer der meistbesuchten und belebtesten Städte in Europa gemacht.

Die beste Art, Madrid kennenzulernen, ist ein Spaziergang durch seine unglaublichen Straßen, die derzeit insgesamt 9.139 Straßen umfassen. Jede Route stellt die wichtigsten Merkmale der Stadt vor und dient dazu, die Kultur Spaniens besser kennenzulernen, sowie eine Vielfalt, die es den Einwohnern ermöglicht, sich nicht zu langweilen.

Erst 1835 wurden die ersten spezifischen Vorschriften erlassen, um alle Plätze, Boulevards, Kreisverkehre und Plazas in Madrid zu benennen, zu nummerieren und zu beschriften. Seitdem ist die Stadt gewachsen, und heute hat die Stadtplanungsbehörde, die für die Verwaltung des Madrider Straßenplans zuständig ist, jede ihrer Straßen mit fortschrittlichen Technologien ausgestattet, um diese Expansion Schritt für Schritt fortzusetzen.

Wie sehen die Straßen von Madrid aus?

Derzeit gibt es in Madrid insgesamt 965 Straßen, die in die 21 Bezirke unterteilt sind, was einer Fläche von etwa 4 Millionen m2 entspricht. Darüber hinaus hat die Regierung vor kurzem mehr als 60 Millionen Euro in die Verbesserung der Straßenbeläge investiert, so dass sie sich in einem gepflegten Zustand befinden, wie man ihn selten zuvor gesehen hat.

Seit mehr als 300 Jahren werden die Straßen Madrids im Laufe der Zeit immer weiter ausgebaut. Jede Straße liegt in einem bestimmten Freizeitbereich, so dass die Einwohner ihre Ausflüge besser organisieren können und mehr Auswahl haben, wenn sie eine Aktivität wie Gymnastik oder Einkaufen ausüben möchten.

Madrids schönste Straßen

Madrid ist eine Stadt mit einer unglaublichen Architektur, die Geschichte mit modernen Elementen und einer natürlichen Umgebung verbindet. Das macht sie sehr attraktiv für das Auge und veranlasst Dutzende von Künstlern, durch die Stadt zu gehen, um Inspiration zu finden.

Paseo de Recoletos

Paseo de Recoletos ist eine der meistbesuchten Straßen Madrids Die natürliche Schönheit des Ortes mit Hunderten von Bäumen, grünen Rasenflächen und langen Seen bildet einen großen Kontrast zu den alten Palästen und modernen Gebäuden des Ortes.

Diese Straße hat ihren Namen von der Recoletos-Terrasse, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist und von der aus Sie eine hervorragende Aussicht auf die Stadt haben. Die Straße ist 500 Meter lang und hat mehrere Rastplätze für diejenigen, die sie entlanglaufen, wie das Café Gijón oder das Café el Espejo.

La Redondilla Straße

Die Straße La Redondilla ist die älteste Straße von MadridSie wurde 1712 erbaut und ist deshalb zu einem architektonischen Symbol der Stadt geworden. Für Touristen ist es einer der besten Wege, um mehr über die Geschichte Madrids und seiner Einwohner zu erfahren, die immer wieder Geschichten über die Ursprünge dieser Straße erzählen.

Die Straße beginnt ihre Route an der Costanilla de San Andrés und erreicht die Calle de Don Pedro. In der Calle Redondilla finden Sie wichtige Gebäude wie das Colegio de San Ildefonso, das alte Haus des Philosophen María Zambrano und mehrere Häuser, die als casas a la malicia bekannt sind.

Straße Alcalá

Die Calle Alcalá ist eine der längsten Straßen Madrids. Sie beginnt an der Puerta del Sol, die einst als Kilometer 0 galt, weil sie der Ursprung aller Straßen der Stadt war, und erstreckt sich mit einer Gesamtlänge von 11 Kilometern in Richtung Nordosten.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts war die Calle Alcalá das Finanzzentrum der Stadt. Heutzutage ist die Straße sehr beliebt, weil sie ein sehr kommerzielles Gebiet ist, weil die Brücke Puente de Ventas an ihrem Verlauf liegt und weil sie ikonische spanische Denkmäler wie den Cibeles-Brunnen, in dem Real Madrid gewöhnlich seine Siege feiert, und die Puerta de Alcalá beherbergt.

Cibeles

Straße Espiritu Santo

Die Calle Espíritu Santo ist eine zentrale Straße mit einer Länge von nur 455 Metern und verdankt ihren Namen einem Steinkreuz mit einer Taube, die den Heiligen Geist darstellt und bis 1820 auf einem ihrer Plätze aufbewahrt wurde.

Diese Route hat einen Stil, der sich persönlich anfühlt, mit strategisch platzierten Graffiti an den Häusern, Balkonen, von denen aus Sie die ganze Stadt überblicken können, Geschäften, die seit Generationen weitergegeben werden, und der Plaza de Juan Pujol, wo Sie eine angenehme Zeit in einem der Cafés entlang des Weges verbringen können.

Paseo de la Castellana

Der Paseo de la Castellana ist eine der Hauptverkehrsstraßen der Stadt und ist 6 Kilometer lang. Er ist eine der verkehrsreichsten Straßen Madrids und war früher als El Paseo Nuevo de las Delicias de la Princesa bekannt, als Hommage an Königin Isabel II.

Diese Straße zeigt die fortschrittlichste Seite der Madrider Gesellschaft, denn sie beherbergt so wichtige Orte wie den Palacio de Congresos de Madrid, den Gebäudekomplex Nuevos Ministerios, das Stadion Santiago Bernabéu, die Türme Puertas de Europa und das Museum für Naturwissenschaften. Außerdem gibt es mehrere Einkaufszentren, in denen Sie Ihre Zeit verbringen können.

Straßen mit den besten Einkaufsmöglichkeiten in Madrid

Der Handel ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in Madrid, weshalb es hier auch eine große Vielfalt an internationalen Marken gibt. Das bedeutet, dass er eine große Vielfalt an Produkten präsentiert, was ihn sowohl zu einem traditionellen als auch zu einem sehr viel innovativeren Handel macht. Die Straßen Madrids mit der größten Anzahl an Einkaufsmöglichkeiten sind die folgenden:

Gran Vía

Die Gran Vía ist eine der belebtesten Straßen Madrids, die mehr als einen Kilometer lang ist und aufgrund der zahlreichen Kinos und Theater, die sich hier befinden, als "Madrids Broadway" bekannt ist. Außerdem gibt es hier eine große Auswahl an Restaurants sowie Geschäfte internationaler Marken wie Zara, Lacoste und H&M. Eines der auffälligsten Elemente der Straße ist jedoch ihre moderne Architektur, zu der Dutzende von großen Gebäuden sowie renommierte Kaufhäuser wie El Corte Inglés gehören.

Serrano Straße

Die Calle de Serrano ist eine Straße, die nach dem Politiker und Militär Francisco Serrano benannt ist. Sie hat eine Länge von 4 Kilometern, denn sie beginnt an der Plaza de la Independencia, führt durch den nördlichen Teil des Zentrums und endet an der Plaza de la República de Ecuador.

Die Durchgangsstraße gilt als eine der exklusivsten in Madrid und hat hohe Wohnkosten. Hier finden Sie große Geschäfte wie das Einkaufszentrum ABC Serrano, renommierte Schmuck- und Uhrengeschäfte wie Piaget, Cartier, Bvlgari und Tous, Niederlassungen internationaler Marken wie Gucci und Louis Vuitton sowie 5-Sterne-Restaurants.

Calle de la Ribera de Curtidores

Die Calle de la Ribera de Curtidores ist eine 780 Meter lange Straße, die für den Rastro bekannt ist, den berühmtesten Markt Spaniens unter freiem Himmel mit einem breiten Angebot an Neu- und Gebrauchtwaren.

In der Calle de Ribera de Curtidores finden Sie unter anderem Immobiliengeschäfte, Tapas-Bars, Restaurants, Elektronikgeschäfte und Bekleidungsgeschäfte. Aber eines der Dinge, die Touristen am meisten in diese Gegend locken, ist die Möglichkeit, einen näheren Einblick in den Alltag der Einheimischen zu bekommen.

Calle de Fuencarral

Die Calle de Fuencarral ist eine 1.500 Meter lange Einkaufsstraße, die nach ihrer Verbindung mit der Gemeinde Fuencarral im 20. Es ist eine recht merkwürdige Straße, denn obwohl sie mehrere Geschäfte beherbergt, sind einige Bereiche sehr eng, selbst nach den Änderungen, die die Regierung vorgenommen hat, um die Straßen zu erweitern.

Die Straße verfügt über eine originelle Einkaufsstraße mit alternativen Modegeschäften, in denen Sie Marken wie GI Joe, Diesel und Kipling sowie weniger bekannte Designerkreationen, asiatische Geschäfte und Tattoo-Studios finden. Es gibt auch mehrere Cafés und Restaurants, in denen Sie sich entspannen können.

Straße Preciados

Die Calle de Preciados ist eine öffentliche Durchgangsstraße, die auf einer Länge von nur 500 Metern alles bietet, was Sie an Waren suchen. Außerdem ist sie der Hauptsitz des internationalen Franchiseunternehmens El Corte Inglés. Dies hat sie zu einer der Top 5 Straßen mit den teuersten Mieten der Welt gemacht.

In dieser Straße finden Sie sowohl internationale Geschäfte, wie z.B. FNAC, als auch viel bescheidenere Läden. Es gibt Damen- und Herrenbekleidungslinien, Videospielbereiche, Bars, Restaurants, Buchhandlungen, elektronische Geräte, Secondhand-Märkte, Kinos, Theater und vieles mehr.

Straßen mit der besten Gastronomie in Madrid

Die Gastronomie Madrids basiert auf den Bräuchen von La Mancha und wurde seit der Herrschaft von Felipe II im 16. Jahrhundert von Generation zu Generation weitergegeben. Eines der Hauptmerkmale dieser Küche ist ihre Fähigkeit, fremde kulinarische Techniken und Gerichte an die eigenen anzupassen, weshalb sie für Besucher der Region immer einen vertrauten Geschmack hat. Um diese Gastronomie besser kennen zu lernen, sind die besten Straßen:

Ponzano Straße

Die Calle Ponzano ist eine ein Kilometer lange Durchgangsstraße mit 72 Kneipen sowie Restaurants und Geschäften, die ihre Speisekarte je nach Tageszeit ändern. Sie liegt auch in der Nähe von Vergnügungsvierteln wie dem Kanaltheater, dem Santander-Park und dem Geominero-Museum. All dies macht sie zur "gastronomischen Straße par excellence".

In der Straße gibt es Geschäfte mit einer sehr abwechslungsreichen Speisekarte. Die meistbesuchten sind El Sainete, das eine umfangreiche Speisekarte mit Craft-Bieren anbietet, Sala de Despiece, das Fleisch als Hauptzutat verwendet und mehrere berühmte Techniken anwendet, Los Arcos de Ponzano, das sich auf die typische Gastronomie von Segovia spezialisiert hat, und DeAtún, das angeblich den besten Fisch in ganz Spanien hat.

Jorge Juan Straße

Die Calle de Jorge Juan ist ein 2300 Meter langer öffentlicher Weg, der als Madrids goldene Meile bekannt ist. Dies ist eine der Gegenden, die mit ihren vielen Restaurants die vielfältige Gastronomie der spanischen Hauptstadt am besten widerspiegelt.

In La Via finden Sie einige der am besten bewerteten Restaurants Madrids, wie z.B. La Máquina, das eine kosmopolitische Atmosphäre und eine Auswahl an nationalen und internationalen Gerichten bietet, Los Gallos, wo Sie auf einer Terrasse sitzend essen können und Zutaten vom Madrider Markt selbst verwendet werden, El Paraguas, das eine große Auswahl an Fleisch- und Fischgerichten anbietet, oder Huerta de Carabaña, das ein Menü aus komplett biologischen Zutaten anbietet.

Cava Baja Straße

Die Calle Cava Baja ist eine nicht mehr als 300 Meter lange Straße, auf der sich 50 Tavernen befinden, die die ganze Vielfalt der alkoholischen Getränke Madrids präsentieren. Alle haben einen charakteristischen Stil und hervorragende Kritikerbewertungen.

Zu den bemerkenswertesten Lokalen der Straße gehören die Posada del León de Oro, die in einem Hotel untergebracht ist, das Perejila, das spanisches Ambiente in seiner ganzen Pracht präsentiert, das Casa Lucas, dessen Speisekarte zwischen traditionellen und modernen Tapas variiert, und das Casa Julián de Tolosa, das nicht nur für sein Bier, sondern auch für seine köstlichen Fleischgerichte und Bohnen bekannt ist.

Ibiza Straße

Die Calle Ibiza ist eine 1630 Meter lange Straße, die schon immer viele hervorragende Restaurants und Kneipen beherbergt hat, wie KultO, Zalamero oder Buendi's Taverne, aber in den letzten Jahren hat sie so viel Verkehr bekommen, dass sie zu einer der bekanntesten und meistgenutzten gastronomischen Routen geworden ist. Dies ist auf die Eröffnung neuer Lokale zurückzuführen.

Seit Anfang 2019 haben in der Calle Ibiza 7 neue Restaurants eröffnet, die von großen gastronomischen Persönlichkeiten geführt werden: La Casa Julián de Tolosa, ein Grill, La Bistronómika, The Pâtissier, eine Eisdiele, El Marginal, eine Weinbar, La Cocina de Enfrente, ein Restaurant, das sich dem Eintopf widmet, El Privado, ein Restaurant, das für die Organisation von Veranstaltungen konzipiert ist, und La Retasca, eine Tapas- und Raciones-Bar mit Karaoke inklusive.

Santa Maria Straße

Die Calle Santa María ist eine klassische gastronomische Route im Barrio de las Letras, wo Sie Dutzende von Restaurants, Cafés, Bars, Schokoladenläden und anderen Geschäften in unmittelbarer Nähe zueinander finden können, so dass sie leicht zu finden sind. Außerdem bieten viele Unternehmen Fremdenführer an, in denen die Herkunft dieser Lebensmittel erklärt wird und Werbeaktionen und kostenlose Proben angeboten werden.

Die meisten Restaurants entlang der Straße haben keine Gourmetkarte, sondern bieten traditionelle Gerichte an. Zu den Highlights gehören Tandem, Sky Line Dinner, Bistronómika, Dos Gardenias und Chocolat.

Die belebtesten Straßen in Madrid

Spanien ist eines der Länder mit den meisten Fußgängern weltweit, und ein Großteil davon konzentriert sich auf Madrid, da es die Hauptstadt ist. Diese Statistik ist weder ein Nachteil noch ein Vorteil, sondern spiegelt die Lebensqualität in Spanien und die Anzahl der Touristen wider, die die Stadt beherbergt. Im Folgenden stellen wir Ihnen die Straßen vor, die von der breiten Öffentlichkeit am meisten besucht werden:

Gran Vía

Wir haben bereits über die Gran Via gesprochen, also werden wir uns nicht zu sehr mit dieser Straße beschäftigen. Die Gran Via ist eine der Hauptstraßen Madrids und die meistbesuchte in Spanien. Sie dient als Treffpunkt für die Bürger und als Erholungs- und Geschäftsviertel, in dem Sie einige der berühmtesten spanischen Bräuche sehen können. Auf ihr finden Sie Sehenswürdigkeiten wie das Nationalmuseum Prado, die Plaza Mayor, den Palast von Madrid, den Retiro-Park und Dutzende von Restaurants und Abteilungen international bekannter Unternehmen wie Zara, Lacoste und H&M.

Hauptstraße

Die Calle Mayor gilt als klassische Straße der Stadt, denn sie geht auf das 16. Jahrhundert zurück, als sie als Triumphweg für die damaligen Katholischen Könige genutzt wurde, und verfügt über mehrere bedeutende Denkmäler, in denen Sie mehr über die Geschichte Madrids und die Bräuche seiner Einwohner erfahren können.

Die Straße ist einen Kilometer lang und befindet sich im zentralen Teil von Madrid. Ihr Erscheinungsbild ist ziemlich einzigartig, da die ältesten Monumente im Kontrast zu den moderneren Gebäuden stehen. Zu den bekanntesten und meistbesuchten Gegenden gehören das Mesonero Romanos Museum, der San Miguel Markt, die Taverne von Mister Pinkleton, der Abrantes Palast, das Haus von Ruiz de Velasco und die Kirche von Sacramento.

Calle de las Postas

Die Calle de las Postas ist eine städtische Straße, die so genannt wurde, weil hier vor Hunderten von Jahren die Poststühle über die Halbinsel transportiert wurden. Sie ist zu einer der kultigsten Straßen Spaniens geworden.

Die Straße ist recht interessant, da sie mittelalterliche Architektur mit modernen Strukturen kombiniert, die sie von anderen Gegenden der Stadt abhebt. Hier gibt es eine Vielzahl von Bars, Restaurants, alten Kirchen, großen Gebäuden, Geschäften aller Art, Parks unter freiem Himmel und Denkmälern, die viel über die Geschichte Madrids erzählen. Es ist einfach, mit der Kultur Madrids in Kontakt zu kommen, da die Einheimischen sehr offen sind und Geschichten über die Stadt und ihren Glauben erzählen.

Atocha Straße

Die Calle Atocha ist eine Straße mit einer klar definierten Struktur, in der Sie die Epochen, die sie durchlaufen hat, spüren können. Diese Straße heißt so, weil die Siedler im Mittelalter eine Einsiedelei der Virgen de la Atocha entlang des Weges trugen.

Auch wenn es hier nicht viele modische Geschäfte gibt, so gibt es doch interessante Orte wie die Kirche San Sebastián, die zum Nationaldenkmal erklärt wurde, das Cervantino-Zentrum, das nach dem Schriftsteller Don Quijote benannt ist, das Barrio de las Letras oder den Palast von Santa Cruz, um nur die wichtigsten zu nennen. Die Route variiert von steil bis gerade und führt von der Glorieta de Carlos V. zur Plaza Mayor, wo Sie eine Entwicklung und einen Kontrast zwischen dem Modernen und dem Alten sehen können.

Paseo del Pintor Rosales

Der Paseo del Pintor Rosales ist eine der luxuriösesten und exklusivsten städtischen Durchgangsstraßen Madrids, die an der Calle de Ferraz beginnt und am Paseo de Moret endet und sich insgesamt über eine Länge von 1200 Metern erstreckt. Ihr Name ist eine Hommage an Eduardo Rosales, einen puristischen Maler aus dem 19. Jahrhundert, der dafür bekannt war, dass er mehrere Jahre lang der nominelle Direktor der Spanischen Akademie in Rom war.

Die Straße ist eine der meistbesuchten in Madrid, weil sie eine große Schönheit in ihrer Umgebung aufweist. Sie finden hier eine Harmonie zwischen bewaldeten Gebieten, alten Gebäuden, Denkmälern von großem Wert und großen Gebäuden. Hier finden Sie bekannte Orte wie das Café Bruin, das Haus von Rafael Alberti, die Büste von Paul P. Harris, den Parque del Oeste und den Debod-Tempel sowie eine Seilbahn, von der aus Sie die ganze Stadt sehen können. Die Stadt war auch die Heimat berühmter Persönlichkeiten wie des Stierkämpfers Enrique Ponce, der Schauspielerin und Sängerin Carmen Sevilla oder des Filmregisseurs Pedro Amodóvar.

Wie wählt man eine Gegend zum Leben in Madrid?

Madrid ist mit 3 Millionen Einwohnern eine der bevölkerungsreichsten Städte Spaniens und ist aufgrund ihrer Lebensqualität, ihres multikulturellen Charakters und ihres breiten Arbeitsplatzangebots zum Ziel vieler Menschen geworden, die sich hier niederlassen möchten. Aber da die Stadt eine Fläche von 604,3 km² hat, gibt es viele Gegenden, aus denen man wählen kann. Wir erklären Ihnen hier die Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie in Madrid leben möchten:

Das Immobilienangebot kennen

In Madrid hat jedes Gebiet seine eigene Wohnungstypologie und sein eigenes Einkommen in Bezug auf diese. Außerdem gibt es 21 verschiedene Bezirke in der Stadt, und jeder hat seine eigenen Anforderungen an die Mieter, abgesehen von den Grundvoraussetzungen, die in jedem Teil Spaniens verlangt werden. Es ist also am besten, so viele Informationen wie möglich über den Madrider Straßenmarkt zu haben, bevor Sie in Madrid leben wollen, um eine gute langfristige Planung zu machen und finanzielle Einbußen zu vermeiden.

Der beste Weg für eine Einzelperson, um herauszufinden, welche Immobilien in einem Gebiet verfügbar sind, sind Apps, die genau dies tun, wie Yampi oder Aptuno. Wenn Sie jedoch schnell ein Haus finden möchten, dann beauftragen Sie am besten einen Immobilienmakler, der sich um die Marktdaten kümmert und mehrere Optionen für eine Wohnung nach dem Geschmack des Mieters einholt.

Bestimmte Gebiete als Ausgangspunkt für die Auswahl eines Gebiets verwenden

Eine der besten Möglichkeiten, eine Straße in Madrid auszuwählen, in der man leben möchte, besteht darin, alle Geschäfte und Gebäude in der Straße zu kennen und die Auswirkungen zu bewerten, die sie auf das tägliche Leben der Person haben würden, mit ihren Vor- und Nachteilen. Bei dieser Bewertung ist es ratsam, vor allem die Krankenhäuser in der Umgebung, für den Fall eines Notfalls, und den Arbeitsplatz zu berücksichtigen.

Es genügt nicht nur, die Struktur der Straße und ihre Zusammensetzung zu kennen, sondern man sollte auch die Entfernung einschätzen, die man braucht, um zu diesen Orten zu gelangen, und entscheiden, ob sie wichtig ist oder nicht, wobei die Häufigkeit, mit der man diese Orte aufsucht, zu berücksichtigen ist.

Weitere Aspekte, die Sie berücksichtigen sollten, sind die Einstellung der Gemeinde und wie gut sie mit bestimmten Problemen umgeht. Dazu können Sie mit einem Nachbarn des Hauses sprechen, in dem Sie wohnen möchten.

Nutzen Sie vertrauenswürdige Immobilien-Websites

Immobilien-Websites und -Anwendungen sind ein Element, das den gesamten Prozess der Wohnungssuche rationalisieren kann. Sie zeigen die in der Stadt verfügbaren Wohnmöglichkeiten, Kontaktnummern für die Kommunikation und einige sind sogar in der Lage, den Mietpreis zu vergleichen, den sie haben. Dies kann jedoch in bestimmten Fällen, in denen persönliche Daten abgefragt werden, gefährlich sein. Daher empfiehlt es sich, vertrauenswürdige Websites wie promora, habitatsoft oder Ezpot zu nutzen, die nicht nur effektiv bei der Suche und dem Erwerb von Immobilien sind, sondern auch völlig kostenlos sind.

Bitten Sie die Einwohner um Rat

Da Sie keine Ahnung von den Straßen Madrids haben, ist es eine gute Idee, die Einheimischen selbst um Ratschläge zu den Wohngebieten zu bitten und sie um Empfehlungen zu bitten. Auf diese Weise erhalten Sie eine viel persönlichere Sichtweise und Meinungen zu kleinen Dingen, die von Immobilienagenturen oder Websites schwieriger zu beurteilen sind.

Wenn Sie niemanden kennen, der in Madrid lebt, können Sie ein Forum oder Seiten wie Reddit nutzen, um eine gemeinsame Frage zu stellen und Hunderte von Antworten von Benutzern zu erhalten. Sie können auch ein anderes soziales Netzwerk wie Facebook nutzen, um diese Informationen zu erhalten, und versuchen, eine neue Freundschaft aufzubauen, obwohl dies auf dieser Art von Seite komplizierter sein kann.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um in einem Viertel in Madrid leben zu können?

Je nach dem Gebiet, in dem Sie wohnen möchten, sind die Anforderungen für das Wohnen in einer Straße unterschiedlich. Es ist normal, dass Hausverwaltungen bei einer Bewerbung ungewöhnliche Unterlagen verlangen und sogar bestimmte Einschränkungen für Mieter vorsehen. Bevor Sie sich also bewerben, sollten Sie alle Einzelheiten des Vertrags kennen.

Unabhängig von der Straße, in der Sie wohnen werden, gibt es jedoch bestimmte Dokumente, die immer verlangt werden. Es ist also am besten, sie immer dabei zu haben, um das ganze Verfahren zu beschleunigen und zu vermeiden, dass jemand anderes einen Antrag stellt. Nachfolgend finden Sie alles, was Sie brauchen, um in Madrid eine Wohnung zu mieten:

  • Sie müssen einen legalen Wohnsitz im Land haben und bei in Spanien ansässigen Personen den Personalausweis oder bei Einwanderern eine Kopie des Reisepasses vorlegen.
  • Geben Sie die ursprüngliche Miete an.
  • Dokument zur Identifizierung des Leasingnehmers.
  • Geben Sie im Vertrag die Dauer des Aufenthalts an.
  • Legen Sie den Titel der zu kaufenden/zu pachtenden Immobilie vor.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, eine Wohnung in Madrid zu kaufen, dann wird die Liste der Grundvoraussetzungen noch viel länger, so dass wir auch eine Liste der benötigten Unterlagen erstellen:

  • Titel der zu erwerbenden Immobilie.
  • Grundbuchamt.
  • Zertifikat der Bewohnbarkeit.
  • Energieeffizienz-Zertifikat.
  • Nachweis über die letzten Zahlungseingänge, aus dem hervorgeht, dass keine Nichtzahlung erfolgt.
  • Dokument, in dem alle aktuellen Vermögenswerte und Schulden aufgeführt sind.
  • Kopie der Eigenschaften.
  • Strafregister.

Die besten Viertel und Gegenden zum Leben in Madrid

Madrid ist, wie wir bereits wissen, die Hauptstadt Spaniens. Deshalb können wir hier viele interessante Wohngegenden finden, deren Hauptvorteil darin besteht, dass sie an unsere Bedürfnisse, unser Budget und unseren Komfort angepasst werden können, was vor allem auf die Größe und die Bedeutung von Madrid zurückzuführen ist.

Hier finden Sie eine Liste der besten Wohngegenden in Madrid, unabhängig davon, ob Sie nur für einen kurzen Zeitraum, weniger als 3 Monate, oder dauerhaft in Madrid leben möchten.

Chamartín

Chamartín ist eine Gegend im Norden von Madrid, die als eine der besten Wohngegenden der Stadt Madrid gilt und aus diesem Grund auch eine der begehrtesten Gegenden in der spanischen Hauptstadt ist. Es hat viele Vorteile, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie sich entscheiden, hier zu leben. Dazu gehören die folgenden:

  • Chamartín ist einer der zentralen Stadtteile Madrids und einer der Stadtteile mit den meisten Gärten und Wohngebieten.
  • In Chamartín gibt es eine große Auswahl an Schulen und Einkaufsmöglichkeiten in großer Konzentration.
  • Der gesamte Bezirk Chamartín ist durch öffentliche Verkehrsmittel erschlossen.
  • In Chamartín befindet sich das Stadion von Real Madrid, das "Santiago Bernabeu".
  • In Chamartín gibt es derzeit ein Angebot von fast 1100 Wohnungen.

Aber neben den guten Seiten bietet Chamartín auch einige Nachteile, von denen einige allerdings nur für diejenigen gelten, die in der Gegend leben werden, wie z.B:

  • Das "Santiago Bernabeu" ist oft überfüllt, was zu Staus in den umliegenden Straßen führen kann.
  • Chamartín ist eine der zentralsten Gegenden Madrids und gleichzeitig eine der teuersten.
  • Außerdem ist Chamartín ein sehr gefragtes Gebiet, so dass es schwierig sein kann, eine Wohnung zu finden.
  • Chamartín bietet hauptsächlich 2-Schlafzimmer-Wohnungen oder 1-Schlafzimmer-Wohnungen, 4-Schlafzimmer-Wohnungen oder Villen gibt es auch, aber in geringerer Anzahl.
  • Viele der Geschäfte in Chamartín neigen dazu, höhere Preise für ihre Produkte zu verlangen als die Geschäfte außerhalb dieses Gebiets.

Chamartín ist eine Gegend, die eine Vielzahl von interessanten Orten bietet, die sie noch attraktiver machen. Darunter finden wir die folgenden Orte.

Sportzentrum in Chamartín

In Chamartín gibt es verschiedene Sportzentren. Zu den bekanntesten und vollständigsten in der Gegend gehören die folgenden:

Museen und Galerien in Chamartín

Chamartín ist eine Gegend mit vielen interessanten Orten voller Geschichte und Kunst, die es zu besichtigen gilt. Hier gibt es einige der berühmtesten Museen der Stadt, ein Muss für viele Touristen. Einige dieser interessanten Orte sind die folgenden:

Theater und Kinos in Chamartín

Chamartín bietet auch verschiedene Arten von Unterhaltung in der Welt der Shows und der Kunst. Zu den auffälligsten Orten für diese Art von Interesse gehören die folgenden:

Kulturzentren in Chamartín

Chamartín ist ein Viertel voller Kultur, in dem verschiedene Arten von Veranstaltungen in einigen der renommiertesten Kulturstätten der Stadt stattfinden. Einige der beliebtesten sind die folgenden:

Parks in Chamartín

Chamartín ist ein Viertel mit den wohl schönsten Gärten in ganz Madrid und verfügt über eine Vielzahl von Grünflächen, so dass Sie in Kontakt mit der Natur kommen können, ohne die Großstadt verlassen zu müssen. Zu den beliebtesten Orten dieser Art gehören die folgenden:

Schulen in Chamartín

Chamartín ist ein Gebiet mit vielen Wohnsitzen, mindestens 70% von Chamartín bestehen aus Wohngebieten. In diesem Gebiet gibt es verschiedene Arten von Bildungseinrichtungen, sowohl öffentliche als auch private.

In diesem Gebiet gibt es insgesamt 9 öffentliche Schulen, 3 weiterführende Schulen, 9 Privatschulen und etwa 20 Charter-Schulen, von denen insgesamt 11 zweisprachig Spanisch-Englisch sind.

Um die genauen Informationen über jede dieser Schulen zu erfahren, können Sie dem folgenden Link der Gemeinschaft von Madrid für weitere Informationen.

Orte zum Einkaufen in Chamartín

Da Chamartín eine so beliebte Gegend ist, gibt es hier auch viele verschiedene Arten von Geschäften zu finden. Das ist ein großer Vorteil, denn die meisten der wichtigsten Einkaufszentren befinden sich innerhalb von Chamartín, ohne dass Sie so weit weg fahren müssen. In jeder Straße finden Sie normalerweise mindestens einen Supermarkt und kleine Geschäfte verschiedener Art.

Zu den kommerziellsten Straßen in Chamartín gehört der Paseo de la Habana, eine Flaniermeile mit vielen Geschäften und Leben von Anfang bis Ende, die bis zum Santiago-Bernabéu-Stadion führt, sowie mehrere Abschnitte des Príncipe de Vergara und des Dr. Fleming-Viertels mit vielen verschiedenen Arten von Geschäften.

Außerdem gibt es in Chamartín das beliebte Einkaufszentrum Castellana 200. Zu den größten Supermärkten in der Gegend gehören der Chamartín-Markt, ein Markt mit einer riesigen Auswahl an Produkten, die alle von hoher Qualität sind, sowie der Prosperidad-Markt, der zwar nicht so groß ist wie der Chamartín-Markt, aber ebenfalls sehr beliebt und abwechslungsreich.

Ist es wert, in Chamartín zu leben?

Zweifellos ist Chamartín eine der beliebtesten Gegenden von vielen, die in Madrid Komfort suchen, aber es ist auch eine der teuersten Gegenden, vor allem weil sie im Zentrum von Madrid liegt, was ein großer Vorteil ist, aber einen großen Anstieg der Preise für ihre Mieten und den Verkauf von Immobilien und dies wirkt sich auch auf die dort verkauften Produkte aus.

Trotzdem bietet Chamartín eine ganze Reihe interessanter Vorteile, die es zu einer der empfehlenswertesten Gegenden zum Leben machen. Um sich für diese Gegend zu entscheiden, empfehlen wir vor allem, ein gutes Budget für die Miete oder den Kauf einer Immobilie zu haben, denn die Dienstleistungen sind nicht nur teuer, sondern auch teuer und das sollte man berücksichtigen.

Ja, Chamartín ist absolut lohnenswert, auch wenn es eine Gegend ist, die sich nicht für Menschen mit einem knappen Budget zum Mieten oder Wohnen eignet, da es eine ziemlich teure Gegend zum Leben in Madrid sein kann.

Salamanca

Salamanca ist ein weiterer wichtiger Stadtteil Madrids. Dieser Bezirk ist reich an kommerziellem, kulturellem, gastronomischem und Freizeitleben und ist durch die öffentlichen Verkehrsmittel hervorragend mit dem Rest der Stadt Madrid verbunden. Innerhalb von Salamanca gibt es verschiedene Stadtteile von großer Bedeutung wie Castellana, Lista, Goya, Recoletos und andere.

In Salamanca befinden sich die hochwertigsten Gebäude der Stadt Madrid und wichtige Gewerbegebiete. Das Angebot an Wohnungen beläuft sich auf 1800 und der Preis liegt bei etwa 22 Euro pro Quadratmeter. Diese Gegend bietet all jenen, die sich dafür entscheiden, hier zu leben, viele Vorteile, darunter die folgenden:

  • Salamanca ist ein Gebiet mit einem ausgezeichneten öffentlichen Verkehrsnetz, von dem aus Sie jeden Teil von Madrid erreichen können.
  • In Salamanca finden wir eine große Auswahl an Möbeln, was vor allem an der Größe der Stadt liegt.
  • Da die Stadt so groß ist, gibt es in der Umgebung eine große Auswahl an Ausflugszielen und Einkaufsmöglichkeiten, und das alles zu sehr günstigen Preisen.
  • In Salamanca befinden sich einige der wichtigsten historischen Viertel Madrids.
  • In einem großen Teil von Salamanca finden wir ganz neue Gebäude, die den avantgardistischsten Teil von Madrid widerspiegeln.
  • Salamanca ist ein ziemlich wichtiges Gewerbegebiet, aber im Gegensatz zu anderen Gebieten wie Chamartín ist dies kein Hindernis für verschiedene Arten von Dienstleistungen wie den Verkehr.

Aber in Salamanca gibt es auch einige Nachteile, die die endgültige Entscheidung, in dieser Gegend zu leben, ändern können. Zu diesen Nachteilen, die wir in Salamanca haben, gehören die folgenden:

  • Da Salamanca eine so beliebte Gegend mit vielen wichtigen Orten ist, sind die Immobilienpreise tendenziell höher als normal.
  • In Salamanca finden wir Gebäude, die eine geringere Qualität aufweisen als andere, da ein Teil dieses Gebiets noch nicht umgestaltet wurde.
  • Obwohl es in Salamanca ein breites Angebot an Möbeln gibt, sind viele Bereiche nur zum Verkauf bestimmt, vor allem die Chalet-Immobilien.
  • Ein großer Teil des Mietangebots in Salamanca sind 2-Schlafzimmer-Wohnungen, Studio- und 1-Schlafzimmer-Wohnungen sind recht rar.

In Salamanca gibt es eine Vielzahl interessanter Orte, die man erkunden kann und die das Leben in dieser Gegend noch viel angenehmer machen.

Sportzentren in Salamanca

In Madrid ist Sport sehr wichtig und in Salamanca haben wir mehrere Sportzentren, die dies sehr deutlich machen. Einige der wichtigsten in diesem Bereich sind die folgenden:

Museen und Kunstgalerien in Salamanca

Salamanca hat auch eine sehr wichtige historische Rolle, nicht nur für Madrid, sondern für das ganze Land. Aus diesem Grund gibt es in dieser Gegend mehrere Museen von großer Bedeutung, außerdem finden wir hier wichtige Kunstgalerien, da Salamanca einer der Bezirke mit der größten Vielfalt in diesen 2 Aspekten ist:

Schulen in Salamanca

Salamanca ist ein ziemlich großes Gebiet, aber im Vergleich zu anderen Gebieten Madrids hat es keine große Anzahl von Schulen, aber es gibt insgesamt 15 staatliche Schulen, von denen 11 zweisprachig sind, Spanisch-Englisch, davon 3 öffentliche Schulen, 2 Privatschulen und insgesamt 2 weiterführende Schulen.

Für genauere Informationen über die Bildungszentren in Salamanca können Sie den folgenden Link der Gemeinschaft von Madrid.

Parks in Salamanca

In Salamanca gibt es viele interessante Vergnügungsviertel, aber auch Parks, die nicht nur einen Ort der Unterhaltung, sondern auch des Kontakts mit der Natur bieten. Obwohl wir darauf hinweisen müssen, dass es in Salamanca im Vergleich zu anderen Gebieten nicht viele Parks gibt, sind die wichtigsten die folgenden:

In Salamanca befindet sich auch der berühmte Retiro-Park, der allerdings zu einem anderen Stadtteil Madrids gehört. Er bildet die Grenze zwischen den beiden Stadtteilen und wird von Touristen und den Einwohnern Madrids im Allgemeinen häufig besucht.

Theater und Kinos in Salamanca

In diesem Viertel von Madrid finden wir, wie bereits erwähnt, eine enorme Vielfalt an Unterhaltungszentren aller Art, darunter auch Theater und Kinos von großer Bedeutung. Zu den herausragendsten Orten in dieser Gegend gehören die folgenden:

Kulturzentren in Salamanca

Salamanca ist ein sehr vielfältiges Gebiet mit viel Kultur. Deshalb gibt es in diesem Gebiet wichtige kulturelle Zentren, die es wert sind, dass Sie sie kennen und ständig besuchen, wenn Sie sich entscheiden, in diesem wichtigen Gebiet von Madrid zu leben:

Gewerbegebiete in Salamanca

Da es sich um ein sehr wichtiges Geschäfts- und Wohnviertel handelt, gibt es hier auch einige sehr wichtige Geschäftsviertel, darunter das beliebte und bekannte "Milla de Oro", eines der exklusivsten Geschäftsviertel Madrids, in dem man internationale Luxusmarken aller Art findet.

Darüber hinaus gibt es noch eine weitere, für die Stadt sehr wichtige Einkaufszone, die sich über die Straßen Goya und Conde de Peñalver erstreckt. Hier finden Sie eine große Auswahl an Geschäften aller Art mit sehr unterschiedlichen Preisen, einige davon viel erschwinglicher als in anderen Teilen Madrids, und das obwohl Salamanca so teuer sein kann.

Ist es wert, in Salamanca zu leben?

Salamanca ist ein sehr wichtiger Stadtteil Madrids, was ihn zu einem idealen Wohnort macht. Die Nähe zum Stadtzentrum kann zwar etwas teuer sein, hat aber den Vorteil, dass es einer der am besten angebundenen Stadtteile Madrids ist, von wo aus Sie jeden Punkt der Stadt schnell und ohne Verluste erreichen können.

Salamanca ist eine Gegend, die besonders für Familien mit maximal 3 Personen zu empfehlen ist. Aufgrund der großen Mobilität innerhalb der Gegend ist sie auch für Studenten sehr zu empfehlen, obwohl der Mangel an Einzimmerwohnungen es für Studenten schwierig und teuer machen kann, in dieser Gegend zu wohnen.

Chamberí

Unter den verschiedenen Wohnorten in Madrid wird Chamberí von vielen als einer der besten angesehen, wegen seiner Vielfalt, seiner guten Lage im Zentrum von Madrid und auch, weil es viele ikonische Orte in der Stadt Madrid hat.

In diesem Viertel finden Sie klassische Gebäude mit sehr attraktiven Wohnangeboten, wichtige Geschäftsviertel und viele Verbindungen, nicht nur um sich in der Stadt zu bewegen, sondern auch um die Stadt leicht zu verlassen, denn Chamberí ist die Zufahrt zur Straße in den Westen von Madrid.

Gleichzeitig erfahren wir, dass Chamberí in verschiedene Gebiete unterteilt ist, von denen Vallehermoso, Almagro und Arapiles die beliebtesten sind. In diesem Gebiet gibt es eine ganze Reihe von Vorteilen, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie sich für einen Umzug entscheiden, darunter die folgenden:

  • Chamberí ist ein Gebiet mit einer enormen kulturellen Vielfalt, die sich aus der großen Anzahl an touristischen Stätten ergibt.
  • In Chamberí lebt eine große Vielfalt an Menschen, und da es sich um eine so attraktive Gegend handelt, herrscht in der Regel ein reges Treiben in Bezug auf Verkauf und Arbeit.
  • In dieser Gegend gibt es verschiedene kulturelle Gebäude, die einen Besuch in Chamberí zu jeder Zeit angenehm machen.
  • Da sich dieses Viertel im Zentrum der Stadt befindet, finden hier viele verschiedene Arten von Feierlichkeiten statt, was das kulturelle Leben sehr eindrucksvoll macht.
  • Da es sich um ein beliebtes Touristengebiet handelt, sind die Preise für eine Vielzahl von Produkten erschwinglich.

Aber Chamberí hat auch einige wichtige Nachteile, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie umziehen. Diese können sich auf mehrere Faktoren auswirken, so dass die Option, in Chamberí zu leben, nicht so praktikabel ist wie für andere, und zu diesen Nachteilen gehören die folgenden:

  • Chamberí ist eine sehr gefragte Gegend, was die Mieten ziemlich teuer macht.
  • Dies ist ein sehr wichtiges kulturelles Gebiet und das Angebot an Mietwohnungen ist nicht so groß wie in anderen Stadtteilen Madrids.
  • Die Straßen von Chamberí sind gut verteilt und mobil, aber das kann für die Mobilität zu Fuß verwirrend sein.
  • In Chamberí gibt es viele touristische Orte, so dass der Zustrom an Menschen größer ist als in anderen Teilen Madrids.

In Chamberí stehen etwa 1000 Wohnungen zur Miete zur Verfügung, etwas weniger als in anderen Gegenden Madrids. Die meisten davon sind 2-Zimmer-Wohnungen, was sie ideal für kleine Familien macht.

Darüber hinaus gibt es in Chamberí auch eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Dazu gehören die folgenden.

Kulturzentren in Chamberí

Chamberí hat ein großes kulturelles Leben, das eine der größten Attraktionen für Touristen ist. In diesem Bezirk gibt es wichtige Orte in dieser Branche, einige davon sind die folgenden:

  • Conde Duque Zentrum ( Calle Conde Duque 11 28015 Madrid): Dies ist ein wichtiges kulturelles Zentrum, in dem Sie wichtige Ausstellungssäle sowie ein Theater und ein Auditorium finden, in denen große Shows stattfinden.

Darüber hinaus beherbergt das Centro Conde Duque das Archivo de la Villa, die Biblioteca Histórica sowie die Biblioteca Digital Memoria de Madrid und die Hemeroteca Municipal.

Dieses Gebäude war einst eine Kaserne von großer Bedeutung für die Stadt Madrid und stammt aus dem 17. Jahrhundert. Es gilt als das letzte große Beispiel der Madrider Architektur vor der Einführung des italienischen Stils, der seit dem Bau des Königspalastes in Madrid vorherrschend ist.

  • Kulturzentrum Galileo (Calle Galileo, 39 28015 Madrid): Dieses Kulturzentrum befindet sich in einem beeindruckenden Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das noch einen großen Teil seiner alten Struktur bewahrt hat, und bietet auch wichtige Kurse und Aktivitäten für die Öffentlichkeit an. Eine der Hauptattraktionen ist das Theater, in dem regelmäßig wichtige Stücke aufgeführt werden.

Sportzentren in Chamberí

In Chamberí, wie auch im übrigen Spanien, wird dem sportlichen Aspekt in der Öffentlichkeit große Bedeutung beigemessen, weshalb es in der Stadt verschiedene Sportzentren von großem Ruf und Bedeutung gibt. Darunter befinden sich die folgenden:

Theater und Kinos in Chamberí

Chamberí bietet sowohl Touristen als auch Einheimischen eine große Auswahl an Theatern und Kinos, von denen einige zu den wichtigsten in Madrid zählen. Einige davon sind die folgenden:

  • Kanaltheater-Komplex (Teatro de la Abadía, Teatros Luchana und Teatro Amaya)
  • Palafox Kino.
  • Kleines Filmstudio.
  • Cinemas Conde Duque Verdí Alberto Aguilera.
  • Verdi Bravo Cinemas (In der Originalfassung)
  • Conde Duque Santa Engracia Kino.
  • Friedenskino.
  • Cine Proyecciones befindet sich in der mythischen Calle Fuencarral, die früher im Volksmund als "Calle de los Cines" bekannt war.

Museen und Kunstgalerien in Chamberí

Wie wir bereits erwähnt haben, zeichnet sich Chamberí unter anderem durch sein hervorragendes kulturelles und historisches Angebot aus, das sich in den bedeutenden Museen und Kunstgalerien widerspiegelt, die wir in diesem Viertel finden können. Darunter befinden sich die folgenden:

Parks in Chamberí

Neben seinem interessanten kulturellen und historischen Teil hat Chamberí auch einige sehr interessante natürliche Orte zu bieten, darunter die folgenden:

  • Santander Park (Avenida de Filipinas, 1128003)
  • Der Bereich der Plaza de Olavide in Trafalgar mit mehreren Terrassen, ein Ort, an dem sich viele Madrilenen gewöhnlich treffen.

Darüber hinaus verfügt Chamberí über eine große Anzahl von Spielplätzen im Freien, die für die Öffentlichkeit leicht zugänglich sind. Diese befinden sich größtenteils in der Calle Fuencarral, zwischen Quevedo und Bilbao. Hier finden Sie die Pista Pump Track in den Jardines de José Luis Sampedro in der Calle Galileo Nr. 33, eine in mehrere Zonen unterteilte Fahrradstrecke, die für alle Bürger geeignet ist.

Gewerbegebiete in Chamberí

Chamberí ist ein sehr beliebtes Viertel, aber nicht so kommerziell wie andere Teile Madrids. In jeder Straße gibt es in der Regel kleine Geschäfte und die wichtigste Einkaufsstraße ist die Calle Princesa, die im Volksmund auch "Milla de Plata" genannt wird, in Anlehnung an die "Milla de Oro" in Salamanca.

Darüber hinaus ist das an den Bezirk Centro angrenzende Gebiet hervorzuheben, in dem sich ebenfalls mehrere für Chamberí wichtige Gewerbegebiete befinden.

Schulen in Chamberí

Chamberí ist im Vergleich zu anderen Gegenden Madrids ein weniger dicht besiedeltes Gebiet, aber dennoch mit einer großen Vielfalt an akademischen Einrichtungen. Hier gibt es insgesamt 6 öffentliche Schulen, 3 staatliche Schulen, 3 Institute, 10 Charter Schools und insgesamt 10 zweisprachige spanisch-englische Schulen.

Um mehr über den Abschnitt über Schulen in Chamberí zu erfahren, besuchen Sie die offizielle Website des Gemeinschaft von Madrid.

Ist es wert, in Chamberí zu leben?

Chamberí ist eine ideale Gegend, um in Madrid zu leben, denn es ist eine der wichtigsten Gegenden der Stadt. Das liegt vor allem an seiner Lage im Zentrum von Madrid und daran, dass man von hier aus leicht in die Stadt hinein- und hinauskommt. Eine der Hauptattraktionen von Chamberí sind außerdem die kulturellen Einrichtungen, von denen viele nicht nur für die Stadt, sondern für ganz Spanien ikonisch sind.

Dieses Viertel ist einer der empfehlenswertesten Orte zum Wohnen, vor allem für diejenigen, die über ein großes Mietbudget verfügen, denn die Gegend ist so gefragt und hat ein so begrenztes Angebot an Mieten im Vergleich zu anderen Teilen Madrids, dass sie tendenziell etwas teurer sind als der Durchschnitt.

Chamberí ist ideal für Studenten, vor allem, wenn sie sich für eine Wohngemeinschaft entscheiden, da das Angebot an Studios oder Ein-Zimmer-Wohnungen nicht so groß ist wie das an Wohnungen mit zwei Schlafzimmern. Ein weiterer Pluspunkt von Chamberí ist die Aufmerksamkeit für die Dienstleistungen, die aufgrund der Lage im Zentrum von Madrid zu den besten gehören.

Rückzug

In Madrid gibt es verschiedene Arten von Stadtvierteln mit unterschiedlichen Angeboten für alle Arten von Publikum. Viele von ihnen lassen sich in der Regel leicht an die Bedürfnisse eines jeden anpassen, darunter auch das Retiro-Viertel. Dies ist ein sehr beliebtes Viertel in Madrid, das sich hauptsächlich um den Retiro Park dreht, einen sehr wichtigen Park für die Stadt Madrid, der der größte Stadtpark der Stadt ist.

In dieser Gegend gibt es verschiedene Viertel und viele von ihnen sind sehr unterschiedlich, was für diese Gegend sehr charakteristisch ist. Zu den bekanntesten Vierteln des Retiro gehören Ibiza, Jerónimos, Pacífico, Niño Jesús und Estrella.

Das Wohnangebot in dieser Gegend ist sehr vielfältig, was eine ihrer größten Stärken ist. Die Mietpreise variieren je nach Retiro-Park. Je näher und besser Sie den Park sehen, desto teurer ist die Miete in der Regel. Zu den empfehlenswertesten Gegenden zum Wohnen gehören die folgenden:

  • Jerónimos: In dieser Gegend sind die Preise im Vergleich zu anderen in der Retiro-Gegend erschwinglich, aber mit interessanten Orten wie dem Prado-Museum, dem Botanischen Garten, der Kirche des Jerónimos und vielen seiner Gebäude sind Klassiker mit hoher Qualität und sehr geräumigen Wohnungen.
  • Ibiza: Ibiza gehört zu diesem Bezirk und ist einer der besten Orte zum Wohnen, denn es gibt ein breites Angebot an Immobilien, auch wenn die meisten davon eher klein sind. Viele dieser Gebäude sind alt, aber renoviert, was jeder Immobilie durch ihr modernes Aussehen eine besondere Note verleiht.
  • Das Jesuskind: Als letzte Empfehlung haben wir Niño Jesúsm, in dieser Gegend stammen die meisten Gebäude aus den 70er Jahren und die Häuser sind sehr geräumig, hier gibt es viele Studentenwohnheime, aber ansonsten ist das Angebot an kleinen Häusern nicht sehr groß.

Dies ist ein sehr beliebtes Wohngebiet, und aus diesem Grund entscheiden sich viele Menschen dafür, hier zu leben. Zu den wichtigsten Vorteilen, die das Leben im Retiro mit sich bringt, gehören die folgenden:

  • Retiro ist ein sehr beliebtes kulturelles Gebiet und aus diesem Grund gibt es viele Touristen in der Gegend, was es zu einem Ort macht, an dem es eine Vielzahl von Jobangeboten geben kann.
  • Da es sich um eine von Touristen stark frequentierte Gegend handelt, ist sie in der Regel sehr gut an alle öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt angebunden.
  • Der Retiro bietet schnellen Zugang zu anderen Stadtteilen Madrids, ohne dass Sie andere Verkehrsmittel benutzen müssen.
  • Im Retiro haben viele Geschäfte im Vergleich zu anderen Gegenden Madrids sehr günstige Preise.
  • Eine der auffälligsten Attraktionen von Retiro ist der alte Stil der einzelnen Häuser. Obwohl dies ein Nachteil zu sein scheint, sind viele dieser Häuser renoviert worden, um Probleme zu vermeiden.

El Retiro ist ein sehr beliebtes Wohn- und Vermietungsgebiet, aber es hat auch verschiedene Nachteile, wenn es um die Wahl eines Wohnorts geht:

  • Retiro ist eine sehr beliebte Gegend mit recht hohen Mietpreisen, wobei einige Orte als die teuersten im Vergleich zu anderen in Madrid gelten.
  • Da es sich um eine Gegend handelt, die von Touristen besucht wird, gibt es hier im Vergleich zu anderen Gegenden in Madrid einen großen Zustrom von Menschen.
  • Retiro ist keine Wohngegend und hat viele Geschäftsbereiche, was es im Vergleich zu anderen Gegenden in Madrid zu einer lauten Gegend macht.

Retiro ist eine Gegend mit einer großen Vielfalt an Mietangeboten. Die meisten der verfügbaren Immobilien sind Wohnungen, wobei die meisten 2 und 3 Schlafzimmer haben. Die Preise liegen in der Regel bei 500 Euro und aufwärts, was vor allem auf die große Anzahl an markanten Standorten innerhalb von Retiro zurückzuführen ist. Darunter befinden sich die folgenden.

Kulturzentren in Retiro

Retiro ist ein sehr wichtiges kulturelles Gebiet und verfügt über eine interessante Vielfalt an Kulturzentren, von denen einige in Madrid sehr bekannt sind. Einige davon sind die folgenden:

Sportzentren in Retiro

In Retiro gibt es wichtige Sportzentren, die der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Zu den herausragendsten gehören die folgenden:

Theater und Kinos in Retiro

Im kulturellen Bereich des Retiro gibt es eine große Auswahl an Theatern und Kinos, die allen Zuschauern etwas bieten. Zu den bekanntesten und wichtigsten gehören die folgenden:

  • Retiro Puppentheater (Avda. México, 4 (innerhalb des Parks)): Dies ist eine der wichtigsten Kindertheaterinstitutionen Madrids, die kostenlos ist und normalerweise an jedem Wochenende des Jahres Vorstellungen anbietet.
  • Renoir Retiro Kino (Narváez, 42)

Museen und Kunstgalerien in Retiro

Im Retiro gibt es eine große Auswahl an wichtigen Museen und Kunstgalerien in Madrid, von denen einige in ganz Spanien bekannt sind. Zu den wichtigsten Orten in diesem Bereich des Retiro gehören die folgenden:

Parks in Retiro

Retiro ist ein sehr beliebtes Gebiet für seine Parks, aber der attraktivste ist zweifelsohne der Park, der den Namen des Viertels trägt, der Retiro ParkDies ist die wichtigste Grünanlage im Zentrum Madrids. Hier finden Sie Gärten verschiedener Stile, architektonische Elemente und Geschichten, die für Madrid von großer Bedeutung sind, sowie verschiedene Arten von Brunnen und Skulpturen. Er befindet sich an der Plaza de la Independencia, 7 - 28001 Madrid.

Neben dem Teil des Rückzugs finden wir auch die Königlicher Botanischer Garten Der Retiro-Park gilt zusammen mit dem Retiro-Park als eine der besten Gegenden, um die Natur im Zentrum Madrids zu genießen. Er ist ein Ort mit viel Geschichte, die sich über mehr als 2 Jahrhunderte erstreckt, und kann an jedem Tag des Jahres außer Weihnachten und Silvester besucht werden.

Schulen in Retiro

El Retiro ist ein sehr kommerzielles Gebiet, aber es hat auch wichtige Bildungszentren. In diesem Bezirk gibt es insgesamt 7 öffentliche Schulen, 4 öffentliche Schulen, 2 Institute, 14 Charter Schools, von denen 12 zweisprachig sind, Spanisch-Englisch.

Für weitere Informationen über alle akademischen Einrichtungen, die El Retiro hat, können Sie alle relevanten Informationen unter dem Link der Gemeinschaft von Madrid. 

Gewerbegebiete in Retiro

El Retiro ist eine von Touristen frequentierte Gegend, in der es auch wichtige Einkaufszonen gibt. Das größte kommerzielle Angebot finden Sie in der Regel in den Straßen Ibiza und Naváez, die sich bis zur Gegend des Corte Inglés de Goya im Stadtteil Salamanca erstrecken.

Die Calle Narváez durchquert das gesamte Viertel und ist eine beliebte Gegend zum Flanieren und für Terrassen, aber vor allem ist sie ein wichtiges Geschäftsviertel des Retiro. Hier finden Sie die wichtigsten Ketten für junge Mode, Kindermode, Schuhgeschäfte und mehr.

Lohnt es sich, in Retiro zu leben?

Retiro ist eine sehr empfehlenswerte Wohngegend, wenn Sie sich in Madrid niederlassen möchten, vor allem wegen der großen Bedeutung, die dieses Gebiet für die Stadt Madrid hat. Das auffälligste Merkmal des Retiro ist der berühmte Retiro-Park, der in Madrid und in weiten Teilen Spaniens sehr bekannt ist, obwohl er sich direkt auf die Mietpreise auswirkt, denn je näher Sie ihm sind, desto höher sind die Preise.

Eine weitere große Attraktion des Retiro ist, dass er als so beliebtes Viertel auch hervorragend an alle öffentlichen Verkehrsmittel in Madrid angebunden ist und oft schnelle Ausgänge in verschiedene Bereiche der Stadt und darüber hinaus hat.

Einer der negativsten Punkte, die Sie bei der Wahl des Retiro als Wohnort in Betracht ziehen sollten, sind die Mietpreise und das begrenzte Angebot an Mietobjekten im Vergleich zu größeren und wohnlicheren Gegenden in Madrid. Dieser Ort ist vor allem für Familien zu empfehlen, da das Angebot an Wohnungen mit 2 und 3 Schlafzimmern im Vergleich zu Studios und Ein-Zimmer-Wohnungen tendenziell höher ist.

Arturo Soria

Wie wir bereits gesehen haben, gibt es in Madrid verschiedene Bezirke von großer Bedeutung, von denen jeder einzelne wichtige Dinge zu bieten hat. Ein weiterer Bezirk, den wir in Betracht ziehen sollten, wenn wir einen Ort zum Leben in Madrid suchen, ist der Arturo Soria Bezirk. Dabei handelt es sich nicht direkt um einen Bezirk, sondern um einen Zusammenschluss von 3 Bezirken, die wir miteinander verbunden haben, da sie alle viele Gemeinsamkeiten haben, von denen die Straße Arturo Soria die wichtigste ist.

Diese Stadtteile haben nicht nur die Arturo Soria Straße gemeinsam, sondern unterscheiden sich auch in ihren Straßen und Vierteln voneinander. Die meisten von ihnen liegen außerhalb des zentralen Stadtkerns von Madrid und außerhalb der M-30, aber jeder von ihnen ist durch öffentliche Verkehrsmittel gut mit verschiedenen medizinischen Zentren, Schulen, Museen und vielem mehr verbunden.

Was das Hauptproblem, die Wohnungssuche, betrifft, so ist es in diesen 3 Bezirken etwas schwierig, eine Wohnung zu finden, da viele Immobilienagenturen in der Regel nicht die genauen Adressen der Mietobjekte in dieser Gegend auflisten. Bei einem Spaziergang durch die Gegend können Sie jedoch viele Anzeigen mit erschwinglichen Preisen finden.

Diese Gegend bietet viele interessante Vorteile, die Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie sie als Wohnort wählen möchten. Zu den besten Vorteilen dieses Stils gehören die folgenden:

  • Dies ist eine Gegend, die aufgrund ihrer Lage sehr gut an Madrid und das Stadtzentrum angebunden ist.
  • Die Preise in diesen Vierteln sind im Allgemeinen nicht so hoch wie in anderen Gegenden Madrids.
  • Es hat alle Arten von Zugängen und eine große Auswahl an Gebäuden, in denen es normalerweise ein großes Angebot an Mietwohnungen gibt.
  • In diesen Bezirken wurden neue Projekte entwickelt, um das Gebiet um einen größeren Wohnbereich zu erweitern und so die Zahl der verfügbaren Mietobjekte zu erhöhen.
  • Es handelt sich um ein wachsendes Gebiet, das zwischen den 3 Bezirken eine große Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten bietet, und das zu sehr günstigen Preisen.
  • In diesem Gebiet finden Sie eine der jüngsten städtischen Entwicklungen Madrids, die verschiedene Dienstleistungen umfasst und seit 2005 die Real Madrid Sports City beherbergt.

Aber es gibt nicht nur gute Nachrichten, denn Arturo Soria hat einige wichtige Nachteile, die es zu berücksichtigen gilt:

  • Trotz der Tatsache, dass es insgesamt 3 Bezirke gibt, verfügen sie insgesamt nicht über eine große Anzahl an verfügbaren Wohnungsangeboten.
  • In diesem Gebiet gibt es einen großen Anteil an Villen und Einfamilienhäusern mit bis zu 4 Schlafzimmern. Das Angebot an Wohnungen mit weniger Schlafzimmern ist viel kleiner.
  • Die Einstiegspreise für einfache Vermietungen sind in der Regel teurer als normal, aber für Vermietungen von mehr als 3 Zimmern gibt es aufgrund der großen Anzahl an Zimmern in der Regel bessere Preise.
  • In Arturo Soria finden wir Viertel mit ziemlich alten Gebäuden von mittlerer bis schlechter Bauqualität. Allerdings sind die Mietpreise in diesen Vierteln tendenziell erschwinglicher.

In dieser Gruppe von 3 Bezirken gibt es einige kleine Urbanisationen mit Villen. Zu den empfehlenswertesten Wohngegenden gehören Colin, Atalaya und San Juan Bautista in Ciudad Lineal, Pinar del Rey, Piovera und Canillas in Hortaleza und Canillejas in San Blas.

Darüber hinaus finden wir in dieser Gegend eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die sowohl für Touristen als auch für die Einwohner der Stadt sehr attraktiv sind. Einige davon sind die folgenden.

Kulturzentren in Arturo Soria

In den Stadtvierteln von Arturo Soria gibt es ein großes kulturelles Angebot, das sehr interessant ist. Zu den wichtigsten Orten gehören die folgenden:

Sport Zentren in Arturo Soria

In den Bezirken, die wir in Arturo Soria finden, gibt es verschiedene Sportzentren von großer Bedeutung in Madrid, einige davon von großer Bedeutung in der Stadt. Darunter befinden sich die folgenden:

Theater und Kinos in Arturo Soria

In Arturo Soria gibt es verschiedene Orte, an denen man sich auf unterschiedliche Weise unterhalten lassen kann. Jeder seiner Bezirke hat verschiedene Attraktionen und einige sehr beliebte Kinos und Theater in Madrid, einige der auffälligsten sind die folgenden:

Museen und Kunstgalerien in Arturo Soria

Wie in den meisten Stadtteilen Madrids finden wir auch in Arturo Soria verschiedene Orte von großem kulturellem und historischem Interesse für die Stadt. Viele Wohngebäude haben aufgrund ihrer Antike eine interessante Vergangenheit, aber darüber hinaus finden wir auch Museen und Kunstgalerien, die auf großartige Weise die historische Vergangenheit dieser 3 Stadtteile sowie eines Teils Spaniens widerspiegeln, einige davon sind die folgenden:

Parks in Arturo Soria

Da Arturo Soria ein Zusammenschluss von 3 Bezirken ist, gibt es hier mehrere Parks von großer Bedeutung, die allen Besuchern einen angenehmen Besuch in einem kleinen Stück Natur in der geschäftigen Stadt Madrid ermöglichen. Zu den bekanntesten und beliebtesten Parks in diesem Gebiet gehören die folgenden:

Gewerbegebiete in Arturo Soria

In allen 3 Bezirken, aus denen Arturo Soria besteht, finden wir eine große Auswahl an Geschäften in den verschiedenen Wohngebieten. Darüber hinaus finden wir in diesem Gebiet auch wichtige Einkaufszentren, darunter die folgenden:

Schulen in Arturo Soria

Arturo Soria besteht, wie wir bereits erklärt haben, aus insgesamt 3 Bezirken, wodurch das gesamte Gebiet recht groß ist. Aus diesem Grund gibt es im gesamten Gebiet von Arturo Soria eine Vielzahl von akademischen Einrichtungen.

Hier finden wir insgesamt 30 öffentliche Schulen, 16 öffentliche Schulen, 5 Institute, 40 Charter Schools, von denen insgesamt 45 Schulen zweisprachig, spanisch-englisch, sind. Um mehr Informationen über diese akademischen Einrichtungen zu erhalten, können Sie auf diesen Link der Gemeinschaft von Madrid.

Ist es wert, in Arturo Soria zu leben?

Arturo Soria ist eine sehr empfehlenswerte Wohngegend, vor allem wegen des breiten Spektrums an Mietpreisen, hauptsächlich für Immobilien mit 3 oder mehr Schlafzimmern. Es gibt ein großes Wohngebiet für Familien. Für Alleinstehende oder diejenigen, die 2-Schlafzimmer-Wohnungen suchen, ist diese Gegend nicht zu empfehlen, da diese rar sind und wenn sie verfügbar sind, befinden sie sich meist in alten Gebäuden, deren Qualität zu wünschen übrig lässt.

Abgesehen davon ist es dank seines interessanten kulturellen und sportlichen Angebots eine hervorragende Gegend zum Leben. Außerdem gibt es hier interessante Einkaufsmöglichkeiten mit Geschäften, die in der Regel eine große Produktvielfalt und im Vergleich zu anderen Gegenden der Stadt sehr günstige Preise haben.

Ein großer Vorteil dieses Viertels ist schließlich, dass Sie dank der guten Verbindungen zwischen den 3 Bezirken leicht zwischen ihnen hin- und herpendeln und sowohl das Zentrum Madrids als auch andere Orte der Stadt erreichen können.

Zentrum

In Madrid gibt es viele interessante Orte zum Leben, die alle gut miteinander verbunden sind. Einer der am besten verbundenen und für die Stadt wichtigsten Orte ist jedoch der Bezirk Centro de Madrid. Dies ist einer der 21 Bezirke, aus denen die Stadt Madrid besteht, und es ist auch das historischste und monumentalste Gebiet der spanischen Hauptstadt.

Dies ist ein pulsierendes Viertel voller Leben, Touristen und Passanten. Hier finden wir eine große kulturelle und gastronomische Vielfalt. In diesem Viertel finden wir einige sehr wichtige Stadtteile wie Chueca - Justicia, Palacio, Malasaña - Universidad und Sol. Hier finden Sie einige Informationen über sie:

Palast: In diesem Viertel finden wir den Königspalast von Madrid, von dem es seinen Namen hat, sowie die Almudena-Kathedrale, die Plaza de Oriente und das Königliche Theater. Dies ist ein Teil der Stadt mit einem böhmischen Touch und interessanten Qualitäten. Es ist kein sehr hohes Viertel, da die meisten Gebäude niedrig und alt sind, hauptsächlich um die wichtige historische Fassade zu erhalten.

Chueca - Justiz: Dies ist derzeit eine der angesagtesten Gegenden Madrids. Hier finden Sie wichtige Kunstgalerien, die beliebtesten internationalen Modemarken sowie einige der besten Bars und Restaurants der Stadt. Außerdem ist Chueca eines der bekanntesten Schwulenviertel der Welt und veranstaltet jedes Jahr die größten Pride-Partys der Welt, zu denen jedes Jahr Tausende von Besuchern kommen.

Sonne: Hier finden wir die Plaza Mayor von Madrid, die berühmte Puerta del Sola, das Rathaus und den berühmten San Migue Markt, sowie das Madrid de los Asturias, ein Gebiet, das sich zwischen dem 16. und 18.

Malasaña - Universität: In diesem Teil des Zentrums befindet sich die alte Universität von Madrid, die sich bis zur ersten Hälfte des 20. Malasaña ist auch dafür bekannt, eines der Viertel zu sein, die in den 80er Jahren "inoffiziell" den Anstoß für die "Movida" gaben.

Die Gegend des Zentrums ist sehr beliebt und gehört zu den begehrtesten Miet- und Wohngebieten. Zu den wichtigsten Vorteilen des Wohnens in dieser Gegend gehören die folgenden:

Aber das Zentrum hat nicht nur Vorteile, denn die Gegend bietet auch einige Nachteile, die bei der Wahl des endgültigen Wohnorts berücksichtigt werden müssen, darunter die folgenden:

Jedes Viertel des Centro hat seinen eigenen Charakter, der sich in den einzelnen Straßen und Gebäuden widerspiegelt. Hier finden Sie vor allem Einzimmerwohnungen und Wohnungen mit 1 oder 2 Schlafzimmern, ideal für Studenten oder alleinstehende Paare ohne Kinder oder kleine Familien. Derzeit werden in dieser Gegend mehr als 2200 Wohnungen angeboten und es ist eine der Gegenden mit der höchsten Anzahl an Mietwohnungen.

Darüber hinaus gibt es im Stadtzentrum eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die Sie kennen sollten, wenn Sie in dieser Gegend leben, und von denen viele das Zentrum noch attraktiver machen. Diese Orte sind wie folgt.

Museen und Kunstgalerien im Zentrum von Madrid

Das Zentrum Madrids ist eine der meistbesuchten Gegenden sowohl für Touristen als auch für die Einwohner der Stadt. Das liegt unter anderem an der großen Anzahl an Sehenswürdigkeiten, unter denen sich auch die Museen und Kunstgalerien befinden, von denen einige für Madrid und Spanien sehr wichtig sind. Einige der beliebtesten sind die folgenden:

Kulturelle Zentren im Zentrum von Madrid

Das Zentrum Madrids ist auch für seinen großen kulturellen und historischen Bereich bekannt. Hier finden wir sehr wichtige ikonische Orte für die Geschichte der Stadt, unter den emblematischsten Orten, an denen Sie etwas mehr darüber erfahren können, haben wir die folgenden Kulturzentren:

Sportzentren im Zentrum von Madrid

In Spanien hat der Sport eine große Bedeutung und in Madrid ist er besonders wichtig, aber im Zentrum gibt es nicht so viele Sportzentren wie in anderen Teilen der Stadt, was vor allem daran liegt, dass diese Gegend vor allem touristisch geprägt ist. Dennoch gibt es in diesem Bezirk einige sehr wichtige Sportzentren, und zwar folgende:

Schulen im Zentrum von Madrid

Das Zentrum Madrids bietet eine große Vielfalt an akademischen Einrichtungen, aber der wichtigste Teil auf dieser Ebene sind die Universitäten, aber auch im Zentrum haben wir insgesamt 10 öffentliche Schulen, 7 öffentliche Schulen, insgesamt 5 Institute, 16 staatliche Schulen, von denen 13 zweisprachig sind, spanisch-englisch.

Für weitere Informationen über alle akademischen Einrichtungen im Zentrum von Madrid können Sie die entsprechenden Informationen über den folgenden Link im Gemeinschaft von Madrid.

Theater und Kinos im Zentrum von Madrid

Im Zentrum Madrids gibt es viele interessante Orte, an denen man sich unterhalten lassen kann. Unter anderem ist diese Gegend für ihr Nachtleben bekannt und auch für die Tatsache, dass es viele Orte gibt, die bis spät in die Nacht geöffnet bleiben. In diesem Abschnitt, der der Unterhaltung gewidmet ist, stellen wir Ihnen die Theater und Kinos von Madrid vor, von denen einige sehr beliebt und wichtig sind, sowohl innerhalb als auch außerhalb von Madrid. Zu den bekanntesten gehören die folgenden:

Parks im Zentrum von Madrid

In Madrid gibt es einige ziemlich ikonische Parks, die sogar außerhalb des Landes bekannt sind. Einer der wichtigsten ist der Retiro-Park, aber darüber hinaus gibt es im Zentrum wichtige Parks und Grünanlagen, die man kennen sollte. Einige davon sind die folgenden:

Einkaufsmöglichkeiten im Zentrum von Madrid

Es gibt viele Dinge, die das Zentrum Madrids auszeichnen, und eines der auffälligsten sind die wichtigen Einkaufsviertel, die sich alle durch ihr Angebot unterscheiden. Hier gibt es den "Rastro de Madrid", den traditionellsten Straßenmarkt, der jeden Sonntag in der Straße Ribera de Curtidores und den umliegenden Gebieten stattfindet.

Außerdem ist die "Gran Vía" eine der wichtigsten Achsen der Stadt und auch eine der lebendigsten. Hier befinden sich einige der wichtigsten Theater, Cafés und Restaurants von Madrid. Zu den wichtigsten Geschäftsvierteln im Zentrum von Madrid gehören die folgenden:

Lavapiés: Es ist ein belebtes Einkaufsviertel, in dem Sie eine große Anzahl traditioneller Geschäfte finden. Hier finden Sie afrikanisches Kunsthandwerk, Elektronikläden sowie Lebensmittelgeschäfte, die typisch für asiatische Länder wie Indien oder Pakistan sind.

Las Salesas: Dies ist eine der interessantesten Einkaufszonen im Zentrum Madrids. Hier gibt es Geschäfte mit sehr kuriosen, individuellen Designs, und die Gegend besticht durch ihren urbanen und avantgardistischen Stil, der jeden Tag viele Touristen anzieht.

Die Briefe: Dieser Teil der Stadt zeichnet sich durch seine historischen Geschäfte aus, von denen viele mit bedeutenden Künstlern und Kreativen verschiedener Disziplinen verbunden sind.

Sonne-Edelstein-Karmen: In dieser Gegend befindet sich schließlich die berühmte Puerta del Sol, einer der meistbesuchten Orte Madrids. Die Fußgängerzone der Puerta del Sol war das erste Open-Air-Einkaufszentrum Madrids, hier gibt es eine große Auswahl an Büchern, Modeartikeln, Schuhgeschäften und vielem mehr.

Lohnt es sich, im Zentrum von Madrid zu wohnen?

Das Zentrum Madrids ist eine der besten Gegenden zum Leben, da es einer der Orte mit den meisten Jobangeboten in der ganzen Stadt ist. Außerdem fahren die meisten öffentlichen Verkehrsmittel hier vorbei und alle Straßen sind bekannt und belebt, was für manche Leute lästig sein kann, für andere aber ein großer Vorteil ist.

Ein wichtiger Punkt, den Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie sich für diese Gegend entscheiden, sind die Mietpreise. Da es sich um eine so wichtige und gefragte Gegend handelt, hat sie die höchsten Mietpreise in Madrid, aber wenn sich Ihr Budget darauf einstellen kann, ist es zweifellos die idealste Gegend, um in Madrid zu leben, da sich die größten und wichtigsten Geschäftsviertel der Stadt ganz in der Nähe befinden.

Ein letzter Punkt, den Sie beachten sollten, wenn Sie in dieser Gegend leben, ist, dass sich hier auch einige der wichtigsten Regierungssitze befinden. Dies kann bei der Mobilität helfen, wenn es darum geht, jede Art von Verfahren durchzuführen, da das Stadtzentrum in der Regel als erstes von dieser Tatsache profitiert.

Moncloa - Aravaca

Unter den verschiedenen Wohngegenden in Madrid ist Moncloa - Aravaca eine von ihnen. Dies ist einer der 21 Bezirke, in die diese Stadt unterteilt ist. Es ist ein sehr abwechslungsreicher Bezirk, in dem Sie ikonische Orte wie "La Casa de Campo", den wichtigsten öffentlichen Park Madrids, die Einkaufsstraße Princesa, das alte Dorf Aravaca und viele andere finden können.

Zu den wichtigsten und empfehlenswertesten Wohnvierteln in diesem Bezirk gehören Aravaca, El Plantío, Valdemarín und Ciudad Universitaria. Im Folgenden werden wir Ihnen ein wenig über sie erzählen:

Aravaca: Aravaca gehört zur Altstadt von Aravaca und hat recht enge und alte Straßen und ist deshalb eine der natürlichsten Wohngegenden von Madrid. Die meisten Gebäude sind moderne Wohnungen und die Häuser, die es gibt, haben ältere Schnitte. Die Mieten in dieser Gegend sind recht günstig und passen sich an viele verschiedene Budgets an.

Universitätsstadt: Dies ist der städtischste Bereich dieses Bezirks, hier gibt es viele Bereiche von allgemeinem Interesse und ein großes Angebot an Mietobjekten, die aufgrund ihrer Lage in der Regel einen hervorragenden Blick auf Madrid haben, obwohl dies auch zu einem Anstieg des Mietpreises führen kann.

El Plantío: Dies ist ein wichtiges Viertel, durch das Sie die Carretera de la Coruña erreichen. Obwohl es aufgrund seiner Lage verwirrend sein kann, gehört es zur Gemeinde Madrid und wird oft als Grenze zur Nachbargemeinde betrachtet. In dieser Gegend sind die Mieten recht teuer, da es viele Villen gibt, aber einige Gebäude haben auch recht erschwingliche Preise, da die meisten Gebäude in der Gegend eher 1- oder 2-Zimmer-Wohnungen haben.

Valdemarín: Dies ist ein Gebiet, in dem die neueren Gebäude etwa 4 bis 5 Stockwerke hoch sind und über Gemeinschaftsbereiche verfügen, die oft mit Swimmingpools ausgestattet sind. Die Mieten in dieser Gegend sind tendenziell etwas höher und die meisten Wohnungen haben 3 bis 5 Schlafzimmer.

Die Gegend von Moncloa-Aravaca ist in der Regel eine sehr attraktive Wahl, um in Madrid zu leben. Es ist eine der Gegenden mit den besten Mietpreisen für Wohnungen mit 1 bis 3 Schlafzimmern:

  • Moncloa-Aravaca ist ein recht wohnliches Gebiet, so dass das Angebot an Wohnungen im Vergleich zu anderen Gegenden Madrids recht hoch ist.
  • Es ist sehr gut gelegen und hat schnelle Ausgänge zu wichtigen Bereichen der Stadt.
  • Es ist eine ausgezeichnete familiäre Atmosphäre mit einem großen und wichtigen historischen Teil.
  • In der Gegend von Moncloa-Aravaca finden Sie einige der wichtigsten Supermarktketten Spaniens, alle zu erschwinglichen Preisen.
  • Es bietet eine Vielzahl von Unterhaltungsbereichen und Veranstaltungen für alle Zielgruppen.
  • Da es sich um eine Wohngegend handelt, sind hier nicht so viele Menschen unterwegs wie in anderen touristischen Gegenden Madrids.

Darüber hinaus müssen wir auch einige Nachteile des Wohnens in dieser Gegend von Madrid berücksichtigen, die die endgültige Entscheidung für eine Wohnung in Moncloa-Aravaca beeinflussen können:

  • Es handelt sich um eine Gegend, die nicht so gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden ist, wie es bei den beliebteren Gegenden Madrids der Fall ist.
  • Es handelt sich hauptsächlich um ein familiäres Umfeld und daher findet man normalerweise kein großes Angebot an Mietobjekten mit 1 oder 2 Schlafzimmern.
  • Die Preise für kleine Veranstaltungsorte sind aufgrund der Knappheit oft recht hoch.
  • In einigen Gegenden von Moncloa-Aravaca ist der Verkehr aufgrund der engen Straßen oft dicht und kompliziert.
  • Einige Gebäude in der Gegend sind aufgrund ihres Alters eher baufällig.

Die überwiegende Mehrheit der Immobilien, die wir in Moncloa-Aravaca finden, sind Wohnungen mit 4 oder mehr Schlafzimmern, was sie ideal für große Familien macht. Außerdem sind die Mietpreise für diese Wohnungen in der Regel günstiger als in anderen Teilen von Madrid. Eine der größten Attraktionen von Moncloa-Aravaca sind seine Gebiete von allgemeinem Interesse, zu den wichtigsten Orten gehören die folgenden.

Kulturzentren in Moncloa-Aravaca.

Moncloa-Aravaca ist ein sehr bedeutendes Gebiet mit viel Kultur und einer für Madrid sehr wichtigen Geschichte. Ein Teil dieser Geschichte ist in den verschiedenen Kulturzentren in der Gegend zu sehen, einige der beliebtesten und wichtigsten sind die folgenden:

Museen und Kunstgalerien in Moncloa-Aravaca.

Dieser kulturelle Teil von Moncloa-Aravaca wird in der Regel durch seine Museen und Kunstgalerien vervollständigt. Einige der wichtigsten, die man kennen sollte, wenn man diese Gegend besucht, sind die folgenden:

Sportzentren in Moncloa-Aravaca.

In Moncloa-Aravaca gibt es keine so große Auswahl an Sportzentren wie in anderen Gegenden Madrids, aber es gibt einige von großer Bedeutung, darunter die folgenden:

Theatern und Kinos in Moncloa-Aravaca.

Der Unterhaltungsbereich ist in Moncloa-Aravaca gut abgedeckt. Das Nachtleben ist in der Regel nicht so lebhaft und hauptsächlich familienfreundlich, aber es gibt interessante Orte zu besuchen, darunter die wichtigsten Kinos und Theater. Zu den beliebtesten und wichtigsten gehören die folgenden:

Parks in Moncloa-Aravaca.

Da Moncloa-Aravaca hauptsächlich ein Wohngebiet ist, ist es auch eine ziemlich ruhige Gegend, was sich in vielen Parks widerspiegelt. Hier gibt es eine interessante Vielfalt an Parks, die einen Besuch wert sind. Einige der auffälligsten sind die folgenden:

Gewerbegebiete in Moncloa-Aravaca.

Moncloa-Aravaca verfügt über wichtige Geschäftsviertel, die dieses Viertel noch attraktiver machen. Das wichtigste Geschäftszentrum des Viertels befindet sich am Ende der Calle Princesa, einer Gegend, die als "Silbermeile" bekannt geworden ist.

Darüber hinaus gibt es in diesem Viertel große Geschäfte wie El Corte Inglés, einige der wichtigsten jungen Modeketten und eine Vielzahl kleinerer Geschäfte. Die Gegenden mit weniger Geschäften sind die eher wohnlichen Gegenden wie La Puerta de Hierro oder Valdemarín.

Schulen in Moncloa-Aravaca.

Wie wir gesehen haben, handelt es sich hier hauptsächlich um ein Wohngebiet und die Anzahl der akademischen Einrichtungen in diesem Gebiet spiegelt dies wider. Wir haben hier insgesamt 10 öffentliche Schulen, 11 öffentliche Schulen, 3 High Schools, 15 Charter Schools und 20 der Gesamtzahl der Schulen sind zweisprachig, spanisch-englisch.

Weitere Informationen über die akademischen Einrichtungen in der Region finden Sie unter dem folgenden Link zur Gemeinschaft von Madrid.

Ist es wert, in Moncloa-Aravaca zu leben?

Moncloa-Aravaca ist zweifellos eine der empfehlenswertesten Gegenden zum Wohnen, vor allem für Familien, da es hier ein großes Angebot an großen Immobilien gibt, die meisten davon zu sehr erschwinglichen Preisen. Außerdem verfügt die Gegend von Moncloa-Aravaca in der Regel über ein ausgezeichnetes öffentliches Verkehrssystem, mit dem Sie verschiedene Teile Madrids problemlos erreichen können, und auch wenn es nicht so gut angebunden ist wie andere Gegenden der Stadt, ist das normalerweise kein großes Problem.

Zu beachten ist, dass es in diesem Teil der Stadt normalerweise kein großes Angebot an Immobilien mit 1 oder 2 Schlafzimmern gibt, sondern nur an bestimmten Orten in Moncloa-Aravaca. Das ist also etwas, das Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie auf der Suche nach einer kleinen Wohnung sind oder ein knappes Budget haben, da das Angebot an dieser Art von Immobilien begrenzt ist und die Immobilien, die Sie in der Regel mit diesen Merkmalen finden, im Vergleich zu anderen ähnlichen Stadtteilen in Madrid überdurchschnittliche Preise haben.

+ Beiträge

Die Leidenschaft für Madrid, eingefangen in Geschichten, die Tradition und Moderne meisterhaft miteinander verweben.

de_DE_formal